Der Riese und die Sirene

Trailer

In den frühen Morgenstunden beginnt Marcos sein Abenteuer: Ohne gesehen zu werden, möchte er zum Zimmer 23 kommen um der dort im Koma schlafenden Frau eine Geschichte vorzulesen, die er geschrieben hat. Das ist, jedoch, nicht einfach für einen zwölfjährigen Jungen der an Leukämie leidet und wegen eines amputierten Beines in einem Rollstuhl sich bewegen muss…

Titel: El gigante y la sirena

Genre: Magischer Realismus

Produktionsland: Spanien

Cast: Leo Ramal, Aïda Ballmann, Antonio de la Cruz und Francisco Vera

Eine Produktion von Novilunio Music and Films in Koproduktion mit Papayanaranja
Gesponsoret durch Cabildo de Tenerife mit der unterstützung von TEA (Tenerife Space of Arts) und der Hilfe von Cabildo de El Hierro

Regisseur: Roberto Chinet
Produzent: Roberto Chinet
Koproduzent: Nacho Navarro, Richard Pérez und Sebastian Bloom
Drehbuch: Roberto Chinet
D.O.P.: Omar Caballero
Originalmusik: Iván Capillas
Schnitt: Roberto Chinet
Sound Design: Nacho Arenas und Maiki Calvo
Kunst Leitung: Anatael Pérez
3D und VFX Komposition: Kilian González
Kolorist: Juan Hernando
Kostüm, Makeup und Hairdressing: Dailos González und Annie Rodríguez
Produktionsleiter: Rumen Justo
Produktionsleiter: Gara Delgado
Regieassistent: Jonathan González
Sound Direktor: Miguel J. Aguilera
Gaffer / Electric: Gabriel García
Kamera-assistent: Guillermo Gil
Visual Effects: Chema Hernández
Kunst-assistente: Ana Crespo und Myriam Cruz
Unterwasserbilder: The Ocean Brothers

Publikation über “Der Riese und die Sirene” in El Día, Dezember 2015:

Den ganzen Artikel lesen.

El gigante y la sirena_El dia_dic15 El gigante y la sirena 2_El dia_dic15

 

Fotogramme